Zielgruppe

In der Jugendwohngruppe können 8 Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren betreut werden. Es ist von Vorteil, wenn das Eintrittsalter der Jugendlichen niedrig ist; damit ist eine geringere Fluktuation zu erwarten und außerdem besteht mehr Möglichkeit der pädagogischen Einflussnahme.

Die Zusammensetzung in der Gruppe erfolgt koedukativ, wobei das Belegungsverhältnis im Idealfall 3 zu 4 sein sollte.

Schwerwiegende Konflikte/ Krankheiten/ Sucht innerhalb der Familie und Defizite in der ganz persönlichen Entwicklung sind die häufigsten Gründe für eine Fremdunterbringung und die damit verbundene Herauslösung aus dem bisherigen Bezugsrahmen der Jugendlichen.